Begabungs- und Begabtenförderung

Ihr Kind liebt es, sich zeichnerisch oder gestalterisch auszudrücken. Seine intrinsische (innerliche) Motivation ist ausgeprägt. Es beschreitet Lernwege gerne autonom. Seine Freizeit verbringt es häufig mit dem Erfinden von eigenen Welten und Dingen. Vielleicht sind einige Zeichnungen Ihres Kindes besonders realistisch. Das könnte auf eine künstlerische Begabung hindeuten. Andere Kinder lieben es, Dinge wie Maschinen oder „Kügelibahnen“ zu planen und zu bauen. Sie sind visuell räumlich interessiert und oft auch sehr begabt. Mit einer Begabungsförderung kann Ihr Kind seine Stärken leben und sich selbstwirksam wahrnehmen. Ihr Kind erfährt im Ausüben seiner Begabung Anerkennung und Wertschätzung.

Gerne begleite ich Ihr Kind in seinem künstlerisch/gestalterischen Prozess. Auf seinem individuellen Lernweg gebe ich technische oder thematische Inputs und begleite es in seinen künstlerischen Welten. Auf diese Weise entwickeln sich einzigartige Projekte. 

Beispiele 

12-jähriger Jugendlicher

12-jähriger Jugendlicher

13-jährige Jugendliche

Flyer "Wie erkennt man künstlerisch begabte Kinder?"

Flyer

 

Mentorat

Bei untenstehenden Ausgangssituationen sind ein Mentorat und eine individuelle Förderung sinnvoll:

  • grosse innere Spannung des Kindes, z.B. bei unausgeglichenem Begabungsprofil (Twice Exeptional)
  • Hochbegabung (sprachlich, mathematisch, visuell-räumlich, künstlerisch) mit Interesse am Gestalten
  • ausgeprägtes kreatives Denken (assoziativ, ideenreich, originell)
  • hochsensible Kinder/Jugendliche
  • Kinder und Jugendliche mit perfektionistischen Tendenzen
  • Kinder und Jugendliche mit Konzentrationsschwierigkeiten und mangelnder Selbststeuerung
  • Kinder mit sonderpädagogischen Fragestellungen für eine stärkenorientierende, motivierende und Selbstvertrauen stärkende Förderung

Auf die entsprechenden Bedürfnisse kann in der Schule meist nicht genügend eingegangen werden. Das führt zu Problemen, etwa zu einer fehlenden Motivation oder zu einer mangelnden Leistungsbereitschaft. Das Wohlbefinden ihres Kindes leidet.

In meinem Atelier begleite ich Kinder und Jugendliche entweder in Form eines Mentorats, das während der Schulzeit erfolgt, oder einer Begabten-/Begabungsförderung während der Freizeit. Bei beiden Angeboten gehe ich auf die Ideen und Interessen der Kinder und Jugendlichen ein. Ich entwickle mit ihnen individuelle Projekte und begleite sie im gestalterischen Prozess, bei dem sie ihre Stärken erleben. In den Begleitungen wende ich auch immer die entwicklungsfördernde Kommunikationsmethode Marte Meo an. Mit dieser achtsamen und sorgfältigen Schritt-für-Schritt-Begleitung aktiviert Ihr Kind seine Eigenkräfte.

Dies wirkt sich in verschiedener Hinsicht positiv aus. Die Persönlichkeit sowie die Begabung entwickeln sich immer mehr. Die Motivation und die Leistungsbereitschaft kehren zurück. 

Ihr Kind soll sich im Rahmen meiner Begleitung respektiert und wahrgenommen fühlen. Zugleich bleibe ich im Austausch mit Ihnen als Eltern und (wenn erwünscht) auch mit der Schule. 

Beispiele Mentorate

7-jähriges Mädchen

8-jähriger Junge

9-jähriges Mädchen

9-jähriger Junge

14-jähriger Jugendlicher

 

Coaching

Kinder und Jugendliche beschäftigen die unterschiedlichsten Themen. Vielleicht ist Ihr Kind sehr scheu und zurückhaltend und wünscht sich mehr Mut im Umgang mit den Kollegen/innen in der Schule. Oder mit der Motivation in der Schule ist es zurzeit schwierig und es braucht ein Gegenüber, um vom Schulfrust zu erzählen und gemeinsam neue Wege zu mehr Lernfreude zu entwickeln. Der Umgang mit den Schulkollegen/innen kann anspruchsvoll sein und Ihr Kind profitiert von einem lösungsorientierten Gespräch.

Gerne biete ich Ihrem Kind ein vertrauensvolles, unterstützendes Gegenüber, um sich über Sorgen, Gefühle, nächste Lernschritte und das, was es beschäftigt, auszutauschen. Mit visualisierenden Methoden greife ich die aktuellen Themen auf und entwickle mit dem Kind zusammen die nächsten Schritte und Lösungen.

nach oben